FASHION VICTIMS - Reine Geschmacksache

ein Film von Ingo Rasper

 

Deutschland 2007 l 103 min l 35 mm l 1:1.85 l DTS Stereo

 

Regie: Ingo Rasper
Drehbuch: Tom Streuber, Ingo Rasper
Kamera: Marc Achenbach
Schnitt: Patricia Rommel, Sylvain Coutandin
Musik: Martina Eisenreich
Produktion: Co-Produktion von noirfilm filmproduktion GmbH & Co Kg mit dem SWR

in Zusammenarbeit mit Knudsen & Streuber Filmproduktion GbR


Gefördert durch die MFG Filmförderung Baden-Württemberg

 

DarstellerInnen: Edgar Selge, Florian Bartholomäi, Roman Knižka, Franziska Walser, Traute Hoess, u.v.a.

 

 

Kinostart: 31. August 2007

 

Inhalt:

Wolfgang Zenker, Handelsvertreter für Damenoberbekleidung, befindet sich in einer Notlage: sein größter Konkurrent klaut ihm seine besten Kunden, und ihm selbst wird der Führerschein abgenommen. Um seinen Konkurrenten nicht gewinnen zu lassen, zwingt er seinen Sohn, eine Sprach- und Entdeckungsreise nach Spanien abzusagen - und so chauffiert der Sohn seinen Vater in Handelsvertreter-Mission durch die deutsche Provinz. Plötzlich überschlagen sich die Dinge: der Sohn erkennt, dass er schwul ist, und verliebt sich in den Konkurrenten des Vaters; die Bank ist wegen der Kreditrückzahlungen für die Limousine hinter Zenker her und zwingt ihn, das Ausbildungs-Konto seines Sohnes zu plündern, während seine Frau beschließt, das gemeinsame Haus zu verlassen. "Fashion Victims" ist eine Geschichte über Vater und Sohn, die sich besser kennen lernen als ihnen lieb ist, über Damenbekleidung und ein wunderbares Coming Out.

 

Auszeichnungen:

 

2007 MAX OPHÜLS PREIS Saarbrücken

Publikumspreis:
Bester Nachwuchsdarsteller (Florian Bartholomäi)
SR/ZDF-Drehbuchpreis