TAXIDERMIA - Der Ausstopfer

ein Film von György Pálfy

 

Spielfilm l Ungarn / Österreich / Frankreich 2006 l 90 min l 35 mm l 1:1.85

Drehbuch, Regie: György Pálfi
Kamera: Gergely Pohárnok
Schnitt: Réka Lemhényi
ProduzentInnen: Peter Miskolczi, Gábor Váradi, Alexandre Mallet-Guy, Emilie Georges, Gabriele Kranzelbinder, Alexander Dumreicher-Ivanceanu
Produktion: Eurofilms (H), Memento Film (F), AMOUR FOU Filmproduktion / KGP
Mit Unterstützung von: Österreichisches Filminstitut, Filmfonds Wien, ORF, Eurimages, MMK, Duna TV, arte

 

DarstellerInnen: Csaba Czene, Gergö Trócsányi, Marc Bischoff, István Gyuricza, Piroska Molnár, Gábor Máté, Géza D. Hegedüs, István Hunyadkürti, Zoltán Kóppany, Adél Stanczel, u.a.

 

Kinostart: 9. Februar 2007


Die Geschichte dreier Generationen in Ungarn, radikal verfilmt von Ungarns Jungstar-Regisseur György Pálfi ("Hukkle - Das Dorf"). In extremen und extrem organischen Bildern erzählt "TAXIDERMIA - Der Ausstopfer" von Geburt, vom Großen Fressen, von eingesperrter und entfesselter Sexualität und vom Auslöschungstrieb der Menschheit - "ein Film jenseits aller Normen" (Libération) ein "visueller Schock" (L'humanité), ein Film zwischen "dem Wahnsinn Kusturicas und dem Delirium von Terry Gilliam" (L'Express)...

 

Weltpremiere: Cannes 2006 -  Un Certain Regard